Netzwerken nachgehakt: So erkennst du deine wirklich wertvollen Kontakte (Folge 18)

Podcast-Mikrofon rot

 

Einfach

besser 

bewerben – 

Karriere statt

Bewerbungsfrust

Länge: 11:43 min

Netzwerken nachgehakt: So erkennst du deine wirklich wertvollen Kontakte  

In der letzten Folge ging es darum, wie wichtig und hilfreich deine persönlichen Kontakte für die Jobsuche sein können. Im Nachgang sind einige Fragen und Bemerkungen bei mir eingetroffen, die ich gerne teilen werde, denn sie werfen weitere interessante Perspektiven auf das Netzwerken für deine Karriere.

Einwurf vermittelter Kandidaten: Aber wir haben uns doch auch über Xing kennen gelernt! Richtig ist: Recruiter wie ich nutzen viele Social-Media-Kanäle zur Ansprache möglicher Kandidaten. Warum ein Recruiter nicht dasselbe ist wie ein belastbarer persönlicher Kontakt, erkläre ich hier. Und auch, wie sich das ändern kann.

Social Media funktioniert für die Jobsuche. Meinen letzten Job habe ich über einen LinkedIn-Kontakt gefunden! Richtig ist: Social Media-Kanäle bieten vielfältige Möglichkeiten zur Jobsuche. Die aktive Einbindung deiner Kontakte ist eine, aber eine ganz spezielle. Wie du vorgehen solltest, damit aus der Kontaktaufnahme eine erfolgreiche Gesprächsanbahnung wird, zeige ich dir in dieser Folge. 

Wie jetzt? Kontakte begründen haltbarere Jobs als Headhunter? Richtig! Dazu stehe ich auch dann noch, wenn diese Aussage meine Profession gewissermaßen infrage stellt. Warum ich das sage, verrate ich dir ebenso wie meinen Ansatz, die Lücke zu schließen.

Nichts ist wichtiger für deine Karriere als vertrauensvolle und belastbare Kontakte. Pflege sie heute, dann helfen sie dir bei deiner nächsten Jobsuche!

Lust auf mehr?

Anmelden und keine Podcast-Folge mehr verpassen!