Führen ist eine Dienstleistung

Jürgen Peters vom BVMW schickte mir gestern dieses Video zu. “Schau mal, so funktioniert Wertschöpfung durch Wertschätzung” schrieb er und meinte den Upstalsboomweg. Der Slogan war mir fast zu griffig, aber Jürgens Tipps sind es immer wert, dass man sie sich näher ansieht. Also habe ich mir das Video angetan.

Upstalsboom ist eine Hotelkette an den deutschen Küsten, die sich aus einer finanziellen Schieflage gerettet hat. Nicht durch Entlassungen auf breiter Front, sondern durch Invest in die Mitarbeiter. Ob nun die wirtschaftlichen Schwierigkeiten zuerst da war oder die Erkenntnis einer weit reichenden Mitarbeiterunzufriedenheit, macht der Film nicht wirklich klar.

groynes-211699_1280

Es ist aber letztlich auch egal. Wesentlich finde ich die Botschaft, die Upstalsbooms HR-Manager Bernd Gaukler ausspricht:  “Das Betriebswirtschaftliche rückt in die zweite Reihe, wenn Menschen sehen, dass es da noch mehr gibt.”  Führen ist eine Dienstleistung, ist seine Erkenntnis in der Rückschau auf den vollzogenen Wandel.

Heute stellt Upstalsboom Persönlichkeiten und Potenzial seiner Mitarbeiter in den Mittelpunkt und gewährt Raum zur Entfaltung. Offenbar erfolgreich – Upstalsboom hat dieser Paradigmenwechsel von Ressourcenausnutzung zur Potenzialentfaltung ein riesiges Spektrum erschlossen.

Da steckt noch mehr drin, meint Upstalsboom-Chef Bodo Janssen. Nicht nur für sein Unternehmen, vielleicht sind sie ja die ersten in einer langen Reihe. Das wünsche ich uns jedenfalls.

Warum es funktioniert? Wahrscheinlich nicht nur, weil “Ganz oben” angefangen hat.